back to top

Fashion Dictionary: Clémence Leder, Hermès

Veröffentlicht am Freitag, 7 Oktober 2016 in Allgemein, tagged: , , .

Fashion Dictionary: Clémence Leder, Hermès
Das sogenannte Clémence Leder ist heute eines der beliebtesten Lederarten von Hermès. Das Leder von Jungstierbullen wird ungefähr seit den 1980er Jahren verwendet und wurde zu Beginn bei den Kunden sehr verhalten angenommen. Es gehört zu den geschleuderten und gepressten Lederarten. Durch das lange Schleudern in der Trommel wird das Leder besonders geschmeidig und erhält die für das Veau taurillon Clémence typische Maserung der Oberfläche. Das Leder wird im Laufe des Gebrauchs immer weicher, daher haben die Taschen im Gegensatz zu denen aus Box-Kalbsleder wesentlich weniger Formstabilität.
Der Vorteil: Das Material ist extrem kratzbeständig. Sollten dennoch einmal Risse im Leder oder Stoßkanten entstehen, lassen sich diese von fachmännischer Hand bei Hermès leicht reparieren. 
Zudem ist es witterungsbeständiger als das natürlich gegerbte Leder Barenia. Dennoch sollte man nach Möglichkeit mit einer Tasche aus Clémence Leder in keinen Regenschauer geraten, da sehr leicht nicht wieder entfernbare Wasserflecken entstehen können. Sollte die Tasche dennoch einmal nass geworden sein, empfiehlt es sich diese mit einem Tuch schnellstmöglich trocken zu reiben.

Aktuelle Taschen aus Clémence Leder bei SECONDELLA

 

Ältere Ausgaben unseres Fashion Dictionary findet ihr übrigens hier.
Ihr habt Interesse an einer der gezeigten Taschen? Dann kontaktiert uns telefonisch unter 040 – 35 29 31 oder schreibt uns eine mail shop@secondella.de.

CommentShare on Facebook

» back to top

Newsletter abonnieren

DHL Express DPD Fedex Hermes UPS